>>>> Der Trainingsbetrieb ist wieder aufgenommen worden! <<<<
Nach langer Pause ist nun endlich absehbar, dass wir wieder trainieren dürfen! Die Lockerungen der letzten Wochen durch die Bundesregierung und die einzelnen Länder in Bezug auf Corona geben Grund zur Hoffnung.
Der Sportbetrieb kann unter beachtung der geltenden Coronaregeln und der Aushänge an den Sportstätten wieder aufgenommen werden!
In unserem Kreis ist die Sieben-Tages-Inzidenz an 5 Werktagen sowie weiteren 14 Tagen unter 100 bzw. an fünf Tagen unter 50 und wir befinden uns nun in der Stufe 2 der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung.
Die zwei wichtigsten Fakten für unseren Trainingbetrieb habe ich kurz aufgelistet:
1.  Individualsport (z.B. Tanzen, Karate, Ringen) ist in Gruppen von max. 10 Personen möglich. Geimpfte und Genesene zählen nicht mit, ebenso Kinder bis einschließlich 14 Jahre. Für Mannschaftssportarten (z.B. Fußball, Basketball) gibt es keine Personenzahlbegrenzung; Negativnachweis wird empfohlen.
2. Zuschauer sind beim Trainings- und Wettkampfbetrieb im Freien und in gedeckten Sportanlagen zulässig, dabei müssen die allgemeinen Vorgaben für Veranstaltungen (im Freien bis 200 Teilnehmende, in geschlossenen Räumen bis 100 Teilnehmende) eingehalten werden.
Hier ein Link für alle weiteren aktuellen Informationen:
https://www.landessportbund-hessen.de/servicebereich/news/coronavirus/faq/
Bitte denkt, insbesondere für die Trainer, an die Beschränkungen und sensibilisiert euch gegenseitig.
Unter folgenden Rahmenbedingungen kann das Training stattfinden:
1. Die Karateka müssen sich vor dem Training anmelden, um die Trainingsbeteiligung abzuschätzen. In welcher Form die Anmeldung erfolgt haben die Trainer zu entscheiden. Im ersten Training können weitere Kontaktdaten ausgetauscht werden
2. Eine Teilnehmerliste ist zu führen.
3. Die Karateka sollten umgezogen zum Training erscheinen. Wartezeiten und näherer Kontakt in den Umkleiden werden dadurch verhindert. (Aushänge der Sportstätten beachten)
4. Training mit Kontakt ist unter Beachtung der Hygieneregeln möglich. Die Trainer entscheiden nach eigenem Ermessen, ob ein Training mit Kontakt unter Einhaltung der Hygieneregeln stattfindet.
5. Hygiene- und Verhaltensregeln sind von den Trainern zu Beginn noch einmal zu erklären.
6. Es werden zurzeit keine Prüfungen durchgeführt.
7. Anfänger dürfen am Kindertraining teilnehmen.
Anmerkung: Die Teilnehmer sollen sich vor jedem Training vorab über einen Messanger oder telefonisch beim Trainer anmelden!
Die aktuellen geltenden Hygieneregeln und Aushänge der Sportstätten sind einzuhalten!

Vielen Dank für eure Treue und euer Verständnis in den letzten Monaten.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Training und freuen uns auf euch!

Eure Karateabteilung

Hintergrund